Kolumne Lifestyle

Weihnachtsstress

Heute ist Heiligabend. Für einige sind die kommenden Stunden die letzte Gelegenheit noch schnell die letzten Geschenke zu besorgen und zu verpacken, vergessene Lebensmittel zu besorgen oder das Zuhause zu dekorieren. Wer alle Geschenke schon fertig verpackt und den Kühlschrank gut gefüllt hat, verbringt den ersten Teil des Tages damit, sich auf das kommende Fest vorzubereiten. Der Tisch muss gedeckt, das Essen gekocht werden. Einige haben noch viele Kilometer im Auto oder in vollen Bussen und Bahnen vor sich.
Die Vorweihnachtszeit bringt für viele auch eine Menge Stress mit sich. Auch, weil mit Weihnachten oft viele hohe Erwartungen verbunden sind. Erwartungen, die manchmal etwas zu hoch sind. Das leckere Essen, die festliche Dekoration und die Geschenke sind zwar sehr schön, aber nicht das, worum es eigentlich geht. Gemütliches Beisammensein mit guten Gesprächen, schöner Musik und das Abschalten vom Alltag funktionert auch, wenn es statt des 5-Gänge-Menüs ein einfacheres Essen gibt, zu dem jeder einen kleinen Teil beigetragen hat, damit nicht einer den ganzen Tag allein in der Küche stehen muss. Es funktioniert auch, wenn der Weihnachtsbaum nicht perfekt in den neuesten Trendfarben geschmückt ist und nicht jede Schleife auf den Geschenken perfekt sitzt. Auch wenn nicht alles perfekt ist, kann man den Stress der letzten Tage und Wochen vergessen und die gemeinsame Zeit mit den Liebsten genießen. Denn genau das ist es, was Weihnachten ausmacht.
Ich wünsche euch frohe und entspannte Festtage im Kreise eurer Liebsten.

6 thoughts on “Weihnachtsstress”

Leave a Reply