Lifestyle Musikwelt

Musik bei Youtube

_MG_0258.klWenn Youtube einen Zweck hervorragend erfüllt, dann wohl den der Selbstdarstellung. Die Plattform ist voll von zahlreichen Videos, in denen beispielsweise Make-Up-Tipps gegeben, Outfits präsentiert (beides selbstverständlich mit toller Hintergrundmusik) oder Coversongs publiziert werden. Aber: was davon ist eigentlich legal? Was darf ich im Bezug auf Musik in meinem Youtube-Video und was nicht? Das Ergebnis meiner Recherchen:

1. Konzertmitschnitte: Wer als Fan mit Smartphone und Co den Lieblingssong ohne Erlaubnis mitschneidet tut bereits etwas Illegales. Auch wenn die Videos ausschließlich dem privaten Gebrauch dienen und nicht veröffentlicht werden. Lädt man dieses Video dann noch bei Youtube hoch, ist das ein Verstoß gegen das Urheberrecht. Zwar gibt es wohl noch kaum ein Konzert, von dem keine Mitschnitte im Internet zu finden sind, jedoch ist diese Tatsache ausschließlich der Toleranz der Rechteinhaber zu verdanken.

2. Coverversionen: An dieser Stelle muss zunächst einmal geklärt werden was unter einem Cover zu verstehen ist. Wer einen Song einfach nur neu einspielt und keine nennenswerten Änderungen am Original vornimmt, benötigt im Regelfall eine Lizenz hierfür.

Wer plant zusätzlich das Stück zu verändern (beispielsweise in Form eines Remixes oder durch eine Änderung des Textes), benötigt auf jeden Fall die Zustimmung der Rechteinhaber (Komponist oder Plattenfirma).

Lediglich Stücke von Komponisten, welche bereits seit 70 Jahren verstorben sind, dürfen auch ohne Lizenz von jedem verwendet werden.

3. Hintergrundmusik: Auch bei Videos, in denen urheberrechtlich geschützte Musik nur im Hintergrund (beispielsweise bei Outfitpräsentationen) zu hören ist, benötigt der Youtuber alle Rechte an der Musik, um das Video völlig legal hochladen zu dürfen.

Diese Ergebnisse führten mich zu der Frage: Was darf ich überhaupt hochladen?

Betrachtet man das Urheberrechtsgesetz, ist die Rechtslage eindeutig: als Youtube-Nutzer darf ich nur die Musik hochladen, deren Rechte ich auch besitze. Also: wenn ich selbst der Urheber des Songs bin oder die Rechte via Lizenz etc. erworben habe.

Die Sache wird jedoch dadurch kompliziert, dass die Rechteinhaber auch beschließen können das Video online zu lassen und es somit zumindest ein Stück weit zu legalisieren. Viele Rechteinhaber verzichten meist auf den Rechtsweg, wenn es sich bei den Videos um schlichte Coverversionen von Fans handelt, die mit den hochgeladenen Werken kein Geld verdienen. Verlassen kann man sich jedoch darauf nicht 100%-ig. In der Regel werden urheberrechtlich geschützte Videos von der Plattform entfernt.

6 thoughts on “Musik bei Youtube”

  1. Momentan ist das Urheberrecht in einem Umbruch, wie selten zuvor – Grund ist vor allem der technische Fortschritt, wo man einfach noch nicht weiß, wie man damit umgehen soll… und ob die Grundsätze, welche vor dem Internet (und Streaming) aufgestellt wurden, noch so gültig sind.

Leave a Reply