Reviews

Buchtipp: Who the fuck is Alice?

In den letzten Tagen hat sich das Wetter eher von seiner schlechteren Seite gezeigt. Eigentlich hätte es schon lange warm sein sollen, stattdessen hat es wie aus Eimern geregnet und es wehte ein ziemlich kalter Wind. Ich habe es mir daher in der letzten Woche zuhause gemütlich gemacht und das Buch begonnen, das ich zu Ostern geschenkt bekommen habe: Who the fuck is Alice? von Peternel&Peternell.

Worum geht es da?

Gerade Popmusik stellt uns häufig Fragen. Fragen, die allerdings nur in den seltensten Fällen beantwortet werden. Das möchte das Buch jetzt ändern.
How deep is your love?, How much is the fish? und Wer zur Hölle ist eigentlich diese Alice? – All diese Fragen, die die Popmusik in den vergangenen Jahren gestellt hat, werden hier in kurzen Abschnitten von den Autoren kreativ beantwortet (zumindest 101 davon). Kreativ, weil die Antworten deutlich anders ausfallen, als sich das der Songwriter vielleicht gedacht hat.
Denn die Antworten haben in der Regel absolut nichts mit Popmusik zu tun. Manchmal geht es um ernste Themen, die zum Nachdenken anregen. Manchmal sind die Antworten aber auch extrem witzig und liefern jede Menge Angeberwissen. What shall we do with a drunken sailor?  – joa, wie sieht es denn aus mit dem Alkoholkonsum, wenn man auf hoher See ist? 

Denjenigen, die also schon immer mal wissen wollten, wer eigentlich die Kokosnuss geklaut hat, kann ich dieses Buch absolut empfehlen. Einen kleinen Blick ins Buch könnt ihr übrigens hier werfen. 

4 thoughts on “Buchtipp: Who the fuck is Alice?”

  1. Wie cool ist das denn??? Das merk ich mir für meinen Freund, der ist ja eh riesen Musikfan und der findet solche Sachen auch immer super interessant. Bekommt er dann geschenkt, dann kann ich auch mal reinschauen! Ich hoffe dir gehts sonst gut meine Liebe!

Leave a Reply